VdF - Vereinigung der Fußballer

Der Kollektivvertrag

GdG-KMSfBregelt das Arbeitsverhältnis zwischen Bundesliga-Klubs und Spielern sehr detailliert und stellt für beide Seiten eine wesentliche Verbesserung der Rechtssicherheit dar.

Star Camps

VdF-Talk: Die Ligareform

Mittwoch, 19. April 2017, 18:00 Uhr

Maria-Theresien-Straße 11, 1090 Wien 

Bereits vor acht Jahren preschte die Spielergewerkschaft VdF mit ihren „23 Thesen für den Österreichischen Fußball“ vor und hielt bereits in Punkt eins fest, was heute allerorts so gesehen wird. 20 Profiklubs sind zu viele für Österreich! Die fehlenden wirtschaftlichen und infrastrukturellen Voraussetzungen bieten viel weniger Vereinen die Möglichkeiten für professionellen Fußball in Österreich. Mit Unterstützung der Firma Hypercube, die vor der Diskussion einen Impulsvortrag über die Entscheidungsfindung halten wird, sind es laut Liga derzeit zwölf Vereine.

 

Podiumsdiskussion mit:

geleitet von Peter Rietzler

 

Thomas Hollerer 

ÖFB-Generalsekretär

Reinhard Herovits

Bundesliga-Vorstand

Fredy Bickel

Geschäftsführer Sport SK Rapid Wien

Michael Gspurning 

Fußballer,Ex-Nationalteam Torhüter

Christian Haas

Manager SV Grödig

Christian Hackl

Journalist, Standard

Teilnahme nur nach Voranmeldung bis 14. April 2017 an manuela.schickelgruber@younion.at 

 


zurück
Facebook