VdF - Vereinigung der Fußballer

Der Kollektivvertrag

GdG-KMSfBregelt das Arbeitsverhältnis zwischen Bundesliga-Klubs und Spielern sehr detailliert und stellt für beide Seiten eine wesentliche Verbesserung der Rechtssicherheit dar.

Golf Charity

Tatort AMS – heute Fußballer, morgen arbeitslos?

Fördert das System des Österreichischen Profifußballs Arbeitslosigkeit?

Eine stetig ansteigende Anzahl an arbeitslosen Fußballern zeigt, dass das bestehende System zu hinterfragen ist. Welche Maßnahmen können getroffen werden, um diesen Trend zu stoppen?

Eine Studie von Ernst & Young (punkto Standortattraktivität für Profifußballer) unter 30 europäischen Fußballländern reihte Österreich an die 28. Stelle. In vielen anderen Ländern existiert bereits ein Pensionsfond für Profisportler, um diesen den Übergang in die Karriere nach der Karriere zu erleichtern. Im Rahmen des im letzten Jahr erstmalig durchgeführten VdF-Camp für vertragslose Spieler zeigte sich, dass sich die Gestaltung einer dualen Karriere für Profifußballer in Österreich äußerst schwierig umsetzen lässt. Obwohl aus einer kürzlich veröffentlichten Studie ersichtlich ist, dass das Lohnniveau niedriger ist, als angenommen.

Ausgewählte Experten nehmen zu diesem Thema Stellung, sowie ehemalige und noch aktive Fußballprofis geben Einblick in ihren Berufsalltag und sprechen über die  Problematik der kurzen Karrieredauer eines Profisportlers.

Zum Ausklang des Abends wird ein Champions League Viertelfinale live auf einer Großbildleinwand übertragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm

18:00               Eintreffen

18:30               Talk

Gäste:             Moderation Peter Rietzler (Chefredakteur Laola1.at)

Voraussichtliche Gäste

Ralf Muhr (Akademieleiter FAK)

Reinhard Herovits (Vorstand Bundesliga)

Steffen Hofmann (Kapitän SK Rapid Wien)

Fredi Bobic (Europameister, ehem. Sportdirektor VFB Stuttgart)

Ulf Baranowsky (GF VdV)

Fränky Schiemer (ehem. Nationalspieler)

 

20:15               Essen

20:45               Live Übertragung Champions League Viertelfinale

22:30               Ende

 

Anmeldung: manuela.schickelgruber@gdg-kmsfb.at, Tel.: 01 31316 83803

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt


zurück
Facebook